Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Um frei zu werden von meinen Ängsten

 

Um frei zu werden von meinen Ängsten
Lege ich einen Mantel nach dem anderen ab,
den Mantel des Gefühls der Unzulänglichkeit,
den Mantel des Bedürfnisses nach existentieller Sicherheit,
den Mantel der Verletzungen, die mir zugefügt wurden,
den Mantel der Verletzungen, die ich zugeführt habe und die ich mir nicht verzeihen kann,
den Mantel der alten vergilbten Glaubenssätze, à la
„das gehört sich nicht“, „Zeig dich nicht in der Öffentlichkeit“,
„du bist nicht würdig“ uvm.
Den Mantel der Erwartungen an mich und an die anderen
Den Mantel des uralten Verletzungen, die ich von meiner Mutter übernommen habe und die sie wieder von ihrer Mutter und sie von ihrer Mutter übernommen hat
Den Mantel aller Täuschungen, die ich bis jetzt geglaubt habe …

Nackt stehe ich dann da
jungfräulich,
neu geboren,
tief verwurzelt in meiner Ruhe und Stille,
tief verwurzelt in meiner wahren Natur – die Liebe
von innen leuchtend
strahlend schön,
wie Lakshmi,
so wunderschön aus dem stillen Ozean auftauchend,
frei,
bereit mich für das einzusetzen,
was mir wichtig ist,
den Menschen zurückzuführen in ihre ureigenste Natur,
sie zurückzuverbinden mit dem Tiefsten,
das sie besitzen – ihre wahre Liebe,
die Liebe die alles umfasst und alles trägt.
die Liebe, die umsorgt
die Liebe, die brüllt
die Liebe, die beruhigt
die Liebe, die heilt
die Liebe, die den Menschen wieder eins werden lässt,
die Liebe, die die Menschen vereint.

~ Angelika Michels

Diese Zeilen entstanden während unserer 21-tägigen Online Lakshmi Sadhana von unserer Yogini Schwester Angelika Michels.