DE / EN
AwakeningWomen Rotating Header Image

Yogini-Weisheit

 

Nicht in der Ausdehnung oder in rosaroten Gefühlen findest du deine Glückseligkeit. Auch nicht in deiner Dunkelheit oder der heftigsten Kontraktion. Es ist im Fluss, in der Bewegung zwischen den beiden. Continue reading →

Mit dem Zweifel Schluss machen

 
Lieber Zweifel,

es tut mir leid, ich bin es satt.

Es ist aus zwischen uns. Richtig, aus.

Du und ich haben diese Beziehung schon viel zu sehr in die Länge gezogen, und schau uns an: Wir sind ein Wrack. Continue reading →

Yogini Weisheit

 

Durga ist eine radikale Göttin. Sie ist in ihrer Hingabe zur Liebe radikal. Sie fordert uns heraus, unsere Spielchen aufzugeben, unsere veralteten Masken belangloser Manipulationen abzulegen und zu vertrauen, dass da eine tiefere Kraft für uns bereitsteht – eine endlose Quelle von Stärke, Kreativität, Weisheit und Klarheit. Continue reading →

Yogini Weisheit

 

Wir fürchten die irrationalen, widersprüchlichen und paradoxen Aspekte der Göttin. Wir wünschten, wir könnten sie in ordentliche Kisten mit klaren, verständlichen Etiketten packen. Wir wollen an einem Ort ankommen, an dem wir sagen können: “Oh ja, ich habe es verstanden! Genau so ist Sie.” Und dann fangen wir an, herumzuanalysieren, um Sie zu verstehen. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Es gibt eine Vibration, die aus den Herzen tausender Frauen auf der ganzen Welt emporsteigt. Es ist ein Ruf aus dem tiefen Inneren, der aus derselben Quelle entspringt und dennoch verschiedene Formen annimmt. Jede von uns im Yoginikreis hat denselben Ruf gehört und geantwortet, um hier zu sein, um uns zu versammeln. Continue reading →

 
Wenn du im Yoginikreis praktizierst, wirst du ermutigt, loyal und neugierig zu bleiben, in welcher Weise die Sadhana – Übungen und Teachings – durch dich erfahren wird. Es gibt keinen ultimativen Weg, dies zu tun.

Die Natur der Göttin ist genauso chaotisch wie sie segensreich ist. Der Prozess jeder Einzelnen von uns, zu straucheln, kämpfen, sich zu erholen, nachzusinnen, verwirrt zu sein, glücklich, unterwürfig, total halleluja und verloren – alles davon – ist die Wahrheit. Das ist der Weg. Das ist die sich entfaltende Seele in Bewegung.

~ Chameli Ardagh

https://awakeningwomen.de/yogini-weisheit/
‍‍‍‍‍‍ ‍‍

photo: © Bibbie Friman Awakening Photographer

 

Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Es gibt eine tief gehende Intelligenz, die uns allen innewohnt – wir nennen sie Shakti: eine kreative Lebensenergie, die sich durch alle Dinge presst. Sie möchte wachsen, etwas werden. Sie ist kraftvoll jenseits allen Fassungsvermögens. Sie bewegt die Planeten, sie lässt Vulkane ausbrechen, sie ermöglicht es dem Schmetterling, durch den Kokon zu stoßen. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Der Kreis ist ein Archetyp, eine lebendige Energie, die Form durch unsere kollektive Hingabe zur Wahrheit und zum Erwachen annimmt. Zusammen kreieren wir ein Feld der Transformation, das uns allen guttut. 

Spüre deinen Platz in diesem Kreis und sei dir gewahr, dass dieser Kreis nicht derselbe wäre ohne dich. Du bringst eine bestimmte Medizin mit, die der Kreis braucht. Unser Feld wird von dem beeinflusst, wie du dich hier zeigst – genau wie du bist. Continue reading →

Seidengeknister Samtgeflüster

 von Jana Irmgard Arnberger

perlentaucherin

Seidengeknister, Samtgeflüster,

Herznahe Körper, Kerzenschein,

Küssen, Lachen, Wollust und Wein.

Blüten im Haar, weit offene Brust,

Summen und lachen, fallen in Lust …

Falling in love … fallen und fallen … Continue reading →

Die Kraft der Dunklen Schwester

von Esther Kaliayoga Greter

11289565_895661547142383_5186266145245571927_o

Diesen Sommer war ich mit einer Yogaklasse draussen am Üben. Der Platz liegt direkt neben einem Kindergarten. Als die Kinder Pause hatten und uns sahen, hörten wir von weitem schon, wie sie sagten: «Die machen Yoga, ooohhmmmm…». Und sie hielten die Hände in einer Gebetsposition.

Ich musste lachen. Soweit sind wir also. Schon die Kinder wissen, dass Yoga was mit «Ohm singen» und einem heiligen Gesichtsausdruck zu tun hat.

Das ist ein verbreitetes Phänomen.

Continue reading →

Dieses Anschwellen des Heiligen im Herzen ..

c82936701626491489bdcdffe0e12643

In diesem Leben wähle ich Sadhana als Herzstück meines Wesens sowie dessen, wie ich mein Leben führe.

Das heißt nicht, dass ich immer superdiszipliniert bin oder „heiliger als du.“ Es bedeutet einfach, dass ich immer wieder zurückkehre, um diese Sehnsucht in meinem Herzen zu würdigen, die schon seit ich klein war immer da war: hindurchzusehen durch die Oberfläche dessen, was wir alltägliches Leben nennen, durch die Augen des Heiligen zu blicken. Continue reading →

Verwurzelt in der Autorität Ihrer Ungezügelten Natur

Lalita-Banner-400px-B
Lalita Devi ist eine herausfordernde Göttin – nicht weil sie wild ist, sondern weil sie so verdammt köstlich ist. Ihr Energiefeld vibriert durch solch eine kompromisslose erotische Lebendigkeit, in dem sie uns all die Möglichkeiten spiegelt, mit denen wir uns selbst herunter gedimmt haben. Sie spiegelt uns all unsere Versuche, verträglich zu sein, dazuzugehören, das Spiel mitzuspielen; alle Arten, in denen wir es erlaubt haben, dass Schuldgefühle unsere Lebenskraft aus unserer Seele gezogen haben.

Continue reading →

Bist du eine “Helferin”?

unnamed

 

häufig sprechen wir von Machtspielchen als Polarität zwischen Täter und Opfer: Der eine hat die Macht und der andere ist überwältigt. Ein weiterer Weg jedoch, wie wir in Machtspielchen verstrickt werden können, ist die Helferrolle. Continue reading →

Die weibliche Seele des Yoga

von Silke Amrita Fischer

silke-a

Es gibt von mir und meiner Asanapraxis
aus verschiedenen Gründen
nur eine Hand voll Bilder.

Mein Körper entspricht nicht
dem ästhetischen Standard,
den einem Yogazeitschriften
vormachen wollen.
Ich bin nicht so beweglich,
schlank oder grazil.

Zu Beginn meiner Yogapraxis
war das überhaupt kein Thema.
Ich übte mit reifen Frauen
und Zen-Mönchen.
Der Körper war der Zugang
zum Spüren. Continue reading →

Wie sich Lalita Devi letzten Sommer in meinem Leben zeigte…

von Dominique Youkhepaz

 

13669025_10154101225642702_408675252485524892_nIch war mit den Yoginis auf Korfu und mein Geliebter bereitete sich gerade darauf vor, dort eine sinnliche Woche mit mir zu verbringen. Am Tag vor seiner Ankunft erfuhr ich, dass eine enge Freundin von mir sexuell missbraucht worden war. Plötzlich sah ich mich in diesem Paradox, weich und offen in meiner erotischen Kraft zu bleiben und mich gleichzeitig im Schock und Horror über diesen Missbrauch meiner Freundin zu verschließen: dies ist die Übung von Lalita Devi. Continue reading →

Wie fühlt es sich an verwurzelt zu sein?

Vor ein paar Jahren zogen mein Liebster und ich in ein Haus, dass sich so viel mehr wie ein Zuhause anfühlt als jedes andere Haus zuvor.

Da ich sehr lange ein Zigeunerinnenleben geführt habe, meist einfach Orte besuchend, verspürte ich das erste Mal so einen unwiderstehlichen Ruf Wurzeln zu schlagen.

Ich sehnte mich nach einem Zuhause, dass mich halten konnte durch die Höhen und Tiefen eines Lebens, dass ich in einem Frauenkörper verbrachte und das mir die einzigartige Schwingung in Form widerspiegeln konnte. Ich hatte einige kraftvolle Sitzungen mit meiner Freundin Susana Nova, die mir dabei geholfen hat mein Haus von innen nach außen zu gestalten. Und während ich hier in meiner Küche sitze und dir schreibe, spüre ich solch eine Ausrichtung zwischen dem Innen und dem Außen: Es fühlt sich so an als säße ich in meiner eigenen Seele

Hier ist ein Foto meines Küchentempels:

Continue reading →

Komm mit auf eine Reise auf den Spuren der dunklen Schwester

Ein Gedicht von Esther Kaliayoga Greter

 

12003255_10153448199497702_6252432996885481014_n

 

Die Klarheit dieser Nacht ist fast zu hören
enthüllt sich in ihrer ganzen Vollkommenheit.
Wie habe ich dich immer gefürchtet,
dich verschlafen, um der Sonne entgegenzueilen.
Und jetzt habe ich verstanden,
dass ich in die Tiefen der dunklen Nacht tauchen muss,
um die Sonne voll und ganz lieben zu können.

Dass ich erst dann ganz werden kann,
wenn ich dich, du Göttin der Dunkelheit, umarme. Continue reading →

Mein Geheimer Ort

Ein Gedicht von  Dominique Youkhehpaz

radiance

Ich möchte dir von einem
Ort in mir erzählen, von dem selbst
Liebhaber nichts wissen

An dem sich Schmerz und Vergnügen treffen,
sich in ihrer Intensität vermählen,
mich erbeben und verkrampfen,
mich zittern und weinen lassen

An dem alles, was ich zu vermeiden suche und
all, das, wonach ich suche
ein und dasselbe sind. Continue reading →

Mein Bauch und ich

ein Gastblog von SandraPetra Junker

homeMein Bauch und ich – a nerverending story.

Wir kennen uns schon ein Leben lang und es ist nicht wirklich eine Lovestory. Eher im Gegenteil. „Krieg und Frieden“ passt wohl besser. Und Frieden mit ihm auch nur dann, wenn er (sie? Ein weiblicher Körper, ein weiblicher Bauch?) nicht da war.

Obwohl „nicht da“ geht ja nicht. Nicht sichtbar auf jeden Fall. Diesen Zustand erreiche ich aber nur dann, wenn ich nicht esse; also faste oder verliebt bin oder im Stress. Allerdings ist mir beim letzten Fasten aufgefallen: Wenn ich trinke, hab ich danach auch sofort einen kleinen gewölbten Bauch.

Fazit: In dem Moment, wo ich mir etwas zuführe, sieht man es. Keine Chance.

Nicht zum ersten Mal frage ich mich: Was ist eigentlich so toll an einem flachen Bauch? Continue reading →

Wenn Kreise…. Kreise ziehen

Ein Gastblog von Aida Karnowski

neujahrsretreatWirf einen Stein in einen See und Du wirst sehen:

Dass Kreise, Kreise ziehen.

Der nächste Kreis entsteht erst, wenn sich ein Kreis geschlossen hat

und so funktioniert das ganze Leben wie eine Spirale.

Eine Spirale kann sich nach oben oder nach unten drehen.

Continue reading →