DE / EN
AwakeningWomen Rotating Header Image

Yogini-Weisheit

 

Genug dieser fixen Ideen vom “geheilt” oder “repariert” werden.  Was wäre, wenn am Unerlösten nichts wirklich falsch wäre?
Was wäre, wenn sich etwas einfach nur schmerzhaft anfühlt und das alles ist? Was wäre, wenn gerade hier in der offenen Wunde unsere Größe durchscheinen kann?

Ich liebe es, wie Trauer und Tränen mich öffnen und weich werden lassen.
Ich liebe es, die Berührung von Das-Was-Mich-Hält zu spüren, wenn Dinge auseinander brechen.

~ Chameli Ardagh

Foto: Bibbie Friman Awakening Photographer

Yogini-Weisheit

Wir wenden uns der Göttin und Verkörperungsübungen zu, weil wir durstig nach mehr als der reinen Diskussion über Konzepte und Landkarten sind.

Durch eine zutiefst intime Ergründung, wie die Seele uns in all Ihrer Fülle bewegt und atmet, können wir endlich von der Quelle trinken, wirklich.

Yogini-Weisheit

 

Der Weg der Yogini ist eine Wiederverbindung mit einer tieferen Intelligenz in allen Dingen. 100% hier, genau jetzt. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Fühle dein gesamtes Becken als eine Pfingstrosenblüte.
Jeder Bereich, der sicht entspannt, ist ein weiteres Blütenblatt, das sich öffnet.
Wir speichern Lebzeiten von Spannungen und des Festhaltens in unserem Becken, deshalb braucht diese Übung enorme Geduld und Mitgefühl. Continue reading →

Yogini-Weisheit

Wenn wir uns mit dem kleinen, abgetrennten “Ich-Plan” identifizieren, geschieht eine unvermeidliche Trennung:
das, was die Buddhisten die Wurzel-Erkrankung nennen, die Wurzel allen Leidens. Wir spüren ein unstillbares Gefühl von Mangel, ein tiefes Loch in uns, das nichts zu füllen vermag. Continue reading →

Yogini-Weisheit

Viele von uns haben Abstieg in unseren Leben erfahren:
Zeiten, in denen wir ohne unsere Zustimmung in die Dunkelheit geworden wurden, weil jemand verstarb, wegen Krankheit, dem Verlust einer Partnerschaft oder Verlust des Zuhauses. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Es gibt keine personenbezogene Erleuchtung.
Dies ist kein Rennen, das jemand irgendwann mal gewinnen wird und den Rest von uns hinter sich lässt. Das stehen wir alle gemeinsam durch.

Je mehr wir erwachen, umso mehr realisieren wir,dass wir untrennbar von der enormen Komplexität des Lebens sind.
Es gibt kein “ich”, das erleuchtet werden kann.
Wir sind alle unterschiedliche Formen derselben Quelle.
Ich nenne diese Quelle die Göttin; du magst ihr einen anderen Namen geben.

Wir sind alle Fäden einer unfassbar enormen Komplexität, die sich durch Zeit und Raum erstreckt, so enorm weit, dass sogar die Konzepte von Zeit und Raum aufgeben zu existieren. Die Reise hängt in keinster Weise von dir ab.

Wenn du ein starres Verhaltensmuster in yogisches Bewusstsein, in deine Übungen, hineinbringst, tust du dies für uns alle;
und wenn du es vergisst, erinnert sich jemand anders, für uns alle.

Deine Herausforderungen und dein Erwachen sind Teil einer kollektiven Entwicklung, auch wenn sie noch so persönlich wahrgenommen werden.

~ Chameli Ardagh

www.AwakeningWomen.de/yogini-weisheit

Foto: Bibbie Friman Awakening Photographer
Continue reading →

Yogini-Weisheit

In vielen spirituellen Traditionen ist es das Ziel, Materie zu transzendieren, uns selbst vom Körper, von unseren Emotionen zu lösen, und in einer Art Hintergrund zu ruhen, den wir Shiva-Bewusstsein oder den Beobachter nennen könnten. Hier können wir Befreiung finden, wird uns gesagt.

Continue reading →

Ich erinnere mich an Maria Magdalena

von Chameli Ardagh

In dieser schimmernden Öffnung zwischen dem Einatmen und dem Ausatmen, in einem beglückenden Moment, in dem man kurz davor ist, über die Kante dessen zu kippen, was einem bekannt ist, während man das unergründliche Potenzial der unermesslichen Weite wahrnimmt, erinnere ich mich an Maria Magdalena. 

Ich erinnere mich an Maria, Myriam die Migdalah, wie Sie dort steht, im Angesicht des leeren Grabes. Ich frage mich, was Sie wohl gedacht hat, welche Gefühle und Empfindungen durch Ihren Körper gerauscht sind.

Sie war alleine zu Seinem Grab gekommen, Sie trug geweihte Dinge für das Ritual bei sich, das Sie durchführen wollte. Der Eingang des Grabes ist offen, und innen ist es leer.

Unfähig, vollständig zu verstehen, was Sie sieht, nimmt Sie jemanden hinter sich wahr, und als Sie sich umdreht, in der Annahme, es sei der Gärtner, fragt Sie sich verzweifelt, was sie getan haben. Wo haben sie Seinen Körper hingebracht?

Dann sieht Sie es. Er ist es. Jesus, Jeshuah. Er ist vom Tode auferstanden. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Verbinde dich mit der Erde unterhalb deines Körpers, sie ist immer genau hier und unterstützt dich.
Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Nicht in der Ausdehnung oder in rosaroten Gefühlen findest du deine Glückseligkeit. Auch nicht in deiner Dunkelheit oder der heftigsten Kontraktion. Es ist im Fluss, in der Bewegung zwischen den beiden. Continue reading →

Mit dem Zweifel Schluss machen

 
Lieber Zweifel,

es tut mir leid, ich bin es satt.

Es ist aus zwischen uns. Richtig, aus.

Du und ich haben diese Beziehung schon viel zu sehr in die Länge gezogen, und schau uns an: Wir sind ein Wrack. Continue reading →

Yogini Weisheit

 

Durga ist eine radikale Göttin. Sie ist in ihrer Hingabe zur Liebe radikal. Sie fordert uns heraus, unsere Spielchen aufzugeben, unsere veralteten Masken belangloser Manipulationen abzulegen und zu vertrauen, dass da eine tiefere Kraft für uns bereitsteht – eine endlose Quelle von Stärke, Kreativität, Weisheit und Klarheit. Continue reading →

Yogini Weisheit

 

Wir fürchten die irrationalen, widersprüchlichen und paradoxen Aspekte der Göttin. Wir wünschten, wir könnten sie in ordentliche Kisten mit klaren, verständlichen Etiketten packen. Wir wollen an einem Ort ankommen, an dem wir sagen können: “Oh ja, ich habe es verstanden! Genau so ist Sie.” Und dann fangen wir an, herumzuanalysieren, um Sie zu verstehen. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Es gibt eine Vibration, die aus den Herzen tausender Frauen auf der ganzen Welt emporsteigt. Es ist ein Ruf aus dem tiefen Inneren, der aus derselben Quelle entspringt und dennoch verschiedene Formen annimmt. Jede von uns im Yoginikreis hat denselben Ruf gehört und geantwortet, um hier zu sein, um uns zu versammeln. Continue reading →

 
Wenn du im Yoginikreis praktizierst, wirst du ermutigt, loyal und neugierig zu bleiben, in welcher Weise die Sadhana – Übungen und Teachings – durch dich erfahren wird. Es gibt keinen ultimativen Weg, dies zu tun.

Die Natur der Göttin ist genauso chaotisch wie sie segensreich ist. Der Prozess jeder Einzelnen von uns, zu straucheln, kämpfen, sich zu erholen, nachzusinnen, verwirrt zu sein, glücklich, unterwürfig, total halleluja und verloren – alles davon – ist die Wahrheit. Das ist der Weg. Das ist die sich entfaltende Seele in Bewegung.

~ Chameli Ardagh

https://awakeningwomen.de/yogini-weisheit/
‍‍‍‍‍‍ ‍‍

photo: © Bibbie Friman Awakening Photographer

 

Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Es gibt eine tief gehende Intelligenz, die uns allen innewohnt – wir nennen sie Shakti: eine kreative Lebensenergie, die sich durch alle Dinge presst. Sie möchte wachsen, etwas werden. Sie ist kraftvoll jenseits allen Fassungsvermögens. Sie bewegt die Planeten, sie lässt Vulkane ausbrechen, sie ermöglicht es dem Schmetterling, durch den Kokon zu stoßen. Continue reading →

Yogini-Weisheit

 

Der Kreis ist ein Archetyp, eine lebendige Energie, die Form durch unsere kollektive Hingabe zur Wahrheit und zum Erwachen annimmt. Zusammen kreieren wir ein Feld der Transformation, das uns allen guttut. 

Spüre deinen Platz in diesem Kreis und sei dir gewahr, dass dieser Kreis nicht derselbe wäre ohne dich. Du bringst eine bestimmte Medizin mit, die der Kreis braucht. Unser Feld wird von dem beeinflusst, wie du dich hier zeigst – genau wie du bist. Continue reading →

Seidengeknister Samtgeflüster

 von Jana Irmgard Arnberger

perlentaucherin

Seidengeknister, Samtgeflüster,

Herznahe Körper, Kerzenschein,

Küssen, Lachen, Wollust und Wein.

Blüten im Haar, weit offene Brust,

Summen und lachen, fallen in Lust …

Falling in love … fallen und fallen … Continue reading →

Die Kraft der Dunklen Schwester

von Esther Kaliayoga Greter

11289565_895661547142383_5186266145245571927_o

Diesen Sommer war ich mit einer Yogaklasse draussen am Üben. Der Platz liegt direkt neben einem Kindergarten. Als die Kinder Pause hatten und uns sahen, hörten wir von weitem schon, wie sie sagten: «Die machen Yoga, ooohhmmmm…». Und sie hielten die Hände in einer Gebetsposition.

Ich musste lachen. Soweit sind wir also. Schon die Kinder wissen, dass Yoga was mit «Ohm singen» und einem heiligen Gesichtsausdruck zu tun hat.

Das ist ein verbreitetes Phänomen.

Continue reading →