Erdatmung (Audio)

Anweisungen für die Erdatmung

Diese Praxis ist ein kraftvoller Weg
dich im Gaia-Bewusstsein zu verankern.
Du kannst dies als eine sitzende Übung machen,
auf dem Boden oder auch in deinem Bett liegend.
Experimentiere auch damit, dies beim Stehen und Gehen zu tun.

Atme tief in dein Becken hinein.
Lenke deine Aufmerksamkeit auf die Erde unter dir;
Schwinge dich ein in diese weite, friedliche, erdige Qualität.

Ruhe mit deinem Bewusstsein in einem Punkt ein paar Meter in der Erde,
direkt unterhalb deines Körpers.

Stelle dir vor, dass du von diesem Punkt in der Erde
in deinen Körper hinein atmest, atme diese friedliche,
verwurzelte Energie der Erde ein.
Bei jedem Einatmen füllt sich dein Körper mit tiefer, erdiger Energie.

Beim Ausatmen, lass dein Gewahrsein in die Erde sinken.
Jedes Mal, wenn du ausatmest, tropfst du tiefer und tiefer in die Erde.

Atme ein und ziehe Energie in deinen Körper.
Atme aus und sinke  mit deinem Bewusstsein noch tiefer in die Erde.

Nach ein paar Minuten, gehe mit deinem Bewusstsein wieder zurück in deinen Körper und atme normal.
Nimm dir einen Moment Zeit, um die Qualität deines Bewusstseins wahr zu nehmen.

Sobald du dies gelernt hast, kannst du die Erdatmung tagsüber üben, während du deinen Aktivitäten nachgehst.
Mit der Zeit dehnt sich dein Selbstgefühl aus, deine Wurzeln vertiefen sich und die Erdatmung wird von alleine geschehen.