DE / EN
AwakeningWomen Rotating Header Image

Yogini Weisheit

Auf dieser spirituellen Reise kann es uns leicht passieren, in der Polarität von Dunkelheit und Licht stecken zu bleiben. Wir denken, dass es ein Entweder-Oder ist; dass wir uns entscheiden müssen.
Einige von uns werden süchtig nach der sogenannten Dunkelheit. Wir werden süchtig nach unseren Wunden und unserer Kleinheit, und es ist fast so, als ob wir denken, dass es authentischer ist, unsere Schwächen zu teilen. Wir sind besessen von unserer persönlichen Heilungsreise und unsere Energie fließt in das Hamsterrad der endlosen Aufarbeitung.
Auf der anderen Seite können wir auch süchtig danach werden, nur Licht zu sein. Es gibt viele spirituelle Theorien, die uns sagen, dass wir nicht einmal in die Dunkelheit schauen sollten; wir sollten einfach positiv denken.
Diese Entweder-oder-Sichtweise ist an sich schon eine Ursache des Leidens. Sie gibt uns das Gefühl, fragmentiert und von der paradoxen Natur der Göttin getrennt zu sein. An der Kreuzung, wo sich Dunkelheit und Licht treffen, finden wir das Tor zu ihr.
 
~ Chameli Ardagh