Über das Training

In diesem Awakening Women Frauentempelgruppentraining wirst du das Leiten einer regelmässig stattfindenden Frauengruppe erlernen. Du wirst Einblicke in die Wirkungsweise von Frauengruppen-Dynamiken erhalten und auch die Möglichkeit bekommen, deine weibliche Führungsrolle zu üben und konstruktives Feedback zu erhalten.

So bekommst du eine tiefgründige Erfahrung der wegweisenden Herangehensweise von Awakening Women und den Vorzügen, Teil einer Frauentempelgruppe zu sein.

Der Lernprozess ist ein ausgewogener Mix aus Theorie und selbst erfahrener Transformation. Viele der Übungen sind dynamisch und beeinflussen sich wechselseitig (zum Beispiel Tanzen, Zweiergruppen, respektvolle Berührung), aber wir werden auch Zeit in Stille und innerer Einkehr verbringen.

Du wirst das Training mit der Vorstellung verlassen, wie du deine eigene Gruppe gründen kannst, oder, falls du bereits Teil einer Tempelgruppe bist, wirst du mit vielen Ideen nach Hause gehen, wie Ihr euer Üben vertiefen könnt. Es ist auch wunderbar, als bereits bestehende Gruppe zu kommen, so kann das Training euer gemeinsames Verständnis fördern als Grundlage für das, was Ihr zusammen erschaffen wollt.

 

Über das Training

In diesem Awakening Women Frauentempelgruppentraining wirst du das Leiten einer regelmässig stattfindenden Frauengruppe erlernen. Du wirst Einblicke in die Wirkungsweise von Frauengruppen-Dynamiken erhalten und auch die Möglichkeit bekommen, deine weibliche Führungsrolle zu üben und konstruktives Feedback zu erhalten.

So bekommst du eine tiefgründige Erfahrung der wegweisenden Herangehensweise von Awakening Women und den Vorzügen, Teil einer Frauentempelgruppe zu sein.

Der Lernprozess ist ein ausgewogener Mix aus Theorie und selbst erfahrener Transformation. Viele der Übungen sind dynamisch und beeinflussen sich wechselseitig (zum Beispiel Tanzen, Zweiergruppen, respektvolle Berührung), aber wir werden auch Zeit in Stille und innerer Einkehr verbringen.

Du wirst das Training mit der Vorstellung verlassen, wie du deine eigene Gruppe gründen kannst, oder, falls du bereits Teil einer Tempelgruppe bist, wirst du mit vielen Ideen nach Hause gehen, wie Ihr euer Üben vertiefen könnt. Es ist auch wunderbar, als bereits bestehende Gruppe zu kommen, so kann das Training euer gemeinsames Verständnis fördern als Grundlage für das, was Ihr zusammen erschaffen wollt.

 

Bitte trage deinen Namen und deine E-Mail-Adresse ein, wenn du auf unsere Interessenliste für das Frauentempelgruppen Training mit SimoneRita gesetzt werden möchtest. 

Wir werden dich benachrichtigen sobald wir bereit sind, die Anmeldung zu öffnen.

Fragen &  Antworten

BLANK

:: Über den Frauentempel

Die Basis aller spirituellen Erforschungen in der Frauentempelgruppe ist die Erkenntnis, dass wir das, wonach wir uns sehnen, bereits sind. Deshalb richtet sich unsere Praxis nicht an einem Ziel in der Zukunft aus, das wir erreichen müssen, sondern sie ist mehr ein Prozess des Schmelzens, des Freilegens all der Weisheit und Schönheit, die bereits jede Frau in sich trägt. Und dafür gibt es keinen kraftvolleren Platz als einen Kreis von bewussten Frauen.

Anstatt den herkömmlichen Ansatz zu verstärken, indem wir uns auf unsere Probleme und persönlichen Mängel fokussieren, verbinden uns die Frauentempelgruppen-Übungen mit der Wahrheit jenseits unserer Ängste und begrenzenden Selbstbilder. Von diesem tieferen Ort aus können wir unser Leben mit Präsenz und innerer Führung lenken, anstatt uns selbst zu ermüden, indem wir versuchen, aus einem angespannten, auf Konkurrenz ausgerichteten und abgetrennten Seins-Zustand eine Führungsrolle einzunehmen.

Die Frauentempelgruppe ist keine Therapie- oder Selbsthilfegruppe. Es ist einen Raum, in dem wir einander spiegeln, uns gegenseitig feiern und stärken. Einen Raum, wo wir unsere Masken fallen lassen können und die Schönheit unserer authentischen Gesichter gesehen wird mit all ihrem Strahlen, Schmerzen, Leidenschaft und Verletzlichkeit.

:: Über die Praxis

Um sicher zu sein, dass dies das richtige Training für dich ist, ist es notwendig, dass du bereits etwas Erfahrung mit der Übungspraxis von Awakening Women (AWI) hast.

Hier im Tempel schaffen wir gemeinsam einen Raum des gegenseitigen Bestärkens und geben uns liebevoll Halt, losgelöst von allen Erwartungen. Einen Raum, wo wir alles, was gerade präsent ist in uns offenbaren können, ohne dass wir uns daran festhalten müssen. Einen Raum, wo nichts zu viel ist. Denn dieses Gefühl, wenn nichts zu viel ist, sich einfach fallen lassen können und in den Armen einer Schwester etwas auszuruhen ist wie ein grosses Ausatmen und führt dich zurück in eine tiefe Klarheit und Verbundenheit.

Wir diskutieren nicht so sehr über das Erwachen in der Theorie; vielmehr gehen wir tief in die direkte Erfahrung durch unsere Übungspraxis. Viele der Übungen sind interaktiv und schliessen Bewegung und Ausdruck jedoch auch Meditation und Entspannung mit ein.

Wir werden genügend Übungen und Pausen machen, in denen du dich ausruhen und integrieren kannst. Trotzdem können die Shakti-basierten Verkörperungsübungen stärkere Energieströme im Körper öffnen, als wir gewohnt sind.

In unserem Kreis praktizieren wir sehr viel mit respektvoller Berührung, um Präsenz in unseren Körper zu bringen und die Kapazität zu kultivieren, mehr Lebensenergie durch uns fliessen zu lassen. Natürlich werden deine Grenzen immer respektiert. Wenn du jedoch starke Widerstände gegen Berührungen spürst, ist unser Tempel wahrscheinlich nichts für dich. Wir bieten keine therapeutischen Programme.

Der Inhalt dieses Trainings folgt dem Curriculum, das durch Chameli Ardagh, Gründerin Awakening Women Institute, entwickelt wurde.

:: Ist das richtig für mich?

Obwohl dies nicht obligatorisch ist, wird es natürlich bevorzugt, wenn du ein grundlegendes Verständnis der weiblichen, verkörperten, spirituellen Praxis und bereits in einer Frauentempelgruppe teilgenommen hast. (Hier geht es zur Teilnahme an einer Online-Sadhana).

Wir gehen tief in eine direkte Erfahrung durch unsere Übungspraxis. Obwohl wir genügend Übungen und Pausen machen werden, in denen du dich ausruhen und integrieren kannst, können trotzdem die Shakti-basierten Verkörperungsübungen stärkere Energieströme im Körper öffnen als wir es gewohnt sind.

Wir bieten keine therapeutischen Programme. Wenn du dich psychologisch auf irgendeine Weise instabil fühlst oder wenn du gerade durch eine tiefgreifende Krise gehst, möchten wir dich bitten, an diesem Training nicht teilzunehmen.

Eine unserer Kernübung ist respektvolle Berührung. Natürlich werden deine Grenzen immer respektiert. Wenn du jedoch starke Widerstände gegen Berührungen spürst, ist dieses Training wahrscheinlich nichts für dich. In unserem Kreis praktizieren wir sehr viel mit respektvoller Berührung, um Präsenz in unseren Körper zu bringen und die Kapazität zu kultivieren, mehr Lebensenergie durch uns fließen zu lassen.

 

 

:: Über die Gemeinschaft

In unserer modernen Kultur fühlen sich viele von Gemeinschaft und Zugehörigkeit abgeschnitten. Viele haben auch die Erfahrung gemacht, was es bedeutet unsere Macht abzugeben oder unsere Einzigartigkeit einzutauschen, nur um dazuzugehören. Seit 20 Jahren experimentieren wir mit dem Aufbau einer gesunden, wohlwollenden und wachen Schwesternschaft. Wir teilen eine klare Absicht, warum wir zusammenkommen sowie grundlegende Vereinbarungen darüber, wie wir kommunizieren und uns in unserer Praxis zeigen.

Es gibt hier keine unrealistischen Standards der Perfektion. Wir versuchen nicht, uns gegenseitig zu optimieren oder unaufgefordert Ratschläge zu geben, sondern bestärken uns vielmehr gegenseitig in unserer angeborenen Weisheit und Fähigkeit, mit dem Leben in seiner Gesamtheit präsent zu sein.

Wir kommen zusammen, um uns gegenseitig zu inspirieren, zu spiegeln und daran zu erinnern, warum wir hier sind und welches Vermächtnis wir den Generationen, die noch kommen, hinterlassen wollen.

Wir halten uns an das Globale Schwestern-Manifest von Awakening Women, eine Reihe von Leitprinzipien für unsere Gemeinschaft.

SimoneRita Egger

Awakening Women Teacher
SimoneRita ist eine Goddess Wisdom Keeper in der Linie der Lebenden Göttin. Sie praktiziert seit 2007 in Frauenkreisen auf der ganzen Welt und unterrichtet das Frauentempelgruppen Training, sowie die Awakening Women Göttinnenreise (9-Monatsprogramm) in Deutschland. Ihre spirituelle Praxis umfasst göttinnenzentriertes tantrisches Yoga, Meditation, Tanz, Bewegung, Chanting, Geschäftsfrau und Mutter zu sein.

Sie wird besonders dafür geschätzt, dass sie Frauen dazu anleitet, die ursprünglichen Anweisungen der Lebendigen Göttin wiederzufinden, und wie wir diese Weisheit in allen Aspekten unseres Seins, unserer Familie, unserer Beziehungen und Führung leben können.

SimoneRita gründete 2013 den SisterBliss Tempel in Zürich (SisterBliss.me).

«Die Atmosphäre von Temple schuf einen Raum der Sanftheit und Zärtlichkeit, der einzigartig war. Es war weich, erlaubend, öffnend, evolutionär. Es war ein Segen, in diesem Raum des Weiblichen und Göttlichen zu sein. In diesem Raum verstand ich die Tiefe und die alte Weisheit des Kreises.
Das Training gab mir das Gefühl, fähig zu sein, gab mir viel Wissen darüber, wie man eine Gruppe leitet, Verständnis und Inspiration. Dieses Training wird mein Leben verändern und mich beeinflussen, um die nächsten Schritte auf meinem Weg zu machen. Mein Leben nah am Herzen zu leben, mir selbst treu zu sein und für das Göttliche einzutreten. Ich bin Ihnen sehr dankbar. Und ich bin sehr stolz darauf, eine Temple Mama zu sein!»

Renée Sjernstedt, Sweden

«Diese Tage waren absolut schön. Der von uns geschaffene Tempelraum war zutiefst nährend und unterstützend, und ich erhielt so viele Anregungen und Inspiration für meine eigene weibliche Führungspraxis in meiner Tempelgruppe. Das wertvollste Geschenk war jedoch, wie dieses Training mir half, mich wieder mit meinem tieferen Beweggrund zu verbinden und mich dabei unterstützte, mich dieser größeren Sache hinzugeben.»

Candra Karlholm, Schweden, Veranstaltungsorganisator

 

«Ich habe dieses Training sehr genossen. Ich habe entdeckt, dass es egal ist, welche Sprache du sprichst, wenn du präsent bist und ein offenes Herz hast, kann jeder deine Worte fühlen… die Bedeutung… die Übungspraxis. Die Werkzeuge, die ich mitgenommen habe, sind nicht nur hilfreich für das Leiten eines Tempels, sie sind auch eine unglaubliche Unterstützung (Pfeiler) um tiefer einzutauchen in dich selbst und dir bewusst zu werden, wer du wirklich bist. Dieses liebevolle, wunderbare Training hat mir geholfen, mehr von meinen Geschenken mit der Welt zu teilen. Jede Übung fühlt sich wie ein tiefer Atemzug an. Du wirst zentrierter und bewusster. Es ist wie ein Wassertropfen, der sich beim Berühren und Eintauchen in die Oberfläche ausdehnt.»

Miriam Kalliwoda, Deutschland
Polizistin und Lebenscoach –  SoulMover.de

«Das Tempeltraining hat mich auf eine Art und Weise verändert hat, die ich nicht erwartet hatte. Ich fühlte mich mit etwas Grösserem, etwas Tieferem in mir verbunden, und ich erwachte zu einer anderen Art zu leben – bewusster, liebend, mitfühlend und in Verbindung mit meiner wahren Essenz. Ich bin zutiefst dankbar für dieses Seminar.»

Francisca Guimaraes, Portugal
Health Blogger – MissKale.pt

 

«Meine Erfahrung war sehr reich, tief und erlaubte mir all dies zu verkörpern, worum es in einem Frauentempel wirklich geht. Die Inhalte wurden mit einem klaren Fokus vermittelt und die verschiedenen Übungen wirkten sehr unterstützend und integrierend.Es fühlte sich nicht so sehr an wie ein Lernen als vielmehr wie das Leben von Weisheit. Das fühlt sich ganz besonders an. Danke, dass ihr einen so sicheren und offenen Raum schafft, dass wir alle Teil dieser Schwesternschaft sein können.»

 Aslihan Serdaroglu, England, Yogalehrerin

«Durch das Tempelgruppentraining konnte ich erfahren, was es bedeutet, im Kreis von bewussten Frauen zu sein, Schwesternschaft erleben, ein davon Getragen sein. Eingewoben in gelebte Spiritualität erkenne ich, dass dieses Feld ein guter Nährboden ist für mich, um zu lernen und zu wachsen. Ich fühle mich jetzt nach dem Training gut ausgestattet mit integriertem Wissen und Handwerkszeug, dass ich einen Tempel anleiten kann. DANKE DANKE DANKE. »

Marion Schulz, Deutschland, Begleitung & Beratung für Frauen, marionschulz.de