Erinnerungen an Medusa

Die Weisheit der Dunklen Göttin zurückgewinnen

21 Tage online Sadhana
mit
Chameli Gad Ardagh
 

Du kannst diesen Kurs jederzeit beginnen

Sie wollte einfach 

einen Ort finden, an dem sie ihre Knochen strecken kann

Einen Ort, um ihr Lächeln langzuziehen

und ihr Haar auszubreiten

Einen Ort, an dem ihre Beine laufen konnten

ohne sich Schnitte und blaue Flecken einzufangen

Einen Ort ohne Ketten

Aus dem Atem des Ozeans war sie geboren.

Ich erinnerte sie daran;

‘Hör auf, so viel von dir zu geben

in Herzen, die keinen Platz für sich selbst haben

Mach dich nicht selbst klein

Sei weit.

Du trägst den Ozean nicht zu einem Fluss’.

~ Tapiwa Mugabe

In unserer Angst vor der unzähmbaren Totalität der Göttin vergöttern wir Transzendenz und Licht; wir verunglimpfen Körper, Tod und Dunkelheit.
Indem wir am Altar der Fragmentierung beten, verlegen wir das Heilige weit weg von Wurzeln und Wildheit.
Medusa, die in der griechischen Mythologie als furchterregendes Ungeheuer mit Schlangenhaar bekannt ist, deren Anblick allein eine Gefahr darstellt, ist in ihrem Wesen eine Göttin der tiefen Mysterien, die aus viel älteren Kulturen stammt, in denen sie als der sich regenerierende Kreislauf von Leben und Tod und Wiedergeburt selbst verehrt wurde.

Die dunkle Göttin, die einst für ihre unermesslich intime Präsenz im Inneren aller lebenden und verfallenden Dinge verehrt wurde, deren Dunkelheit als Schoß der Welt, als Quelle der Verjüngung und Heilung gefeiert wurde, ist in die Unterwelt des Unerwünschten verbannt worden und zu etwas geworden, das wir um jeden Preis vermeiden müssen.

In unserer Angst vor der unzähmbaren Totalität der Göttin vergöttern wir Transzendenz und Licht; wir verunglimpfen Körper, Tod und Dunkelheit. Indem wir am Altar der Fragmentierung beten, verlegen wir das Heilige weit weg von Wurzeln und Wildheit.

In dem Mythos wird Medusa von dem gefeierten “Helden” enthauptet, der daraufhin ihre Schutz- und Heilkräfte stiehlt und sich diese zu eigen macht. Und durch die Brille dieses Helden haben wir gelernt, die enthauptete Medusa als das Symbol der “zu viel Frau”, der “bösartigen Frau” zu sehen, als das Symbol der Gefahr und schlimmen Konsequenzen für Frauen, die zu viel wollen, zu wild, zu laut und komplex sind.

108.00

Die Lehrinhalte werden per E-Mail und Audioaufnahmen übermittelt,
du kannst von Zuhause aus teilnehmen und jederzeit beginnen.

In dieser Sadhana erforschen wir…

… Welche Auswirkung hat die Enthauptung der Göttin sowie die Vereinnahmung ihrer Kräfte durch die patriarchalische Agenda auf dein Leben und dein Gefühl für dich selbst?

 

… Auf welche Art und Weise hast du die Angst und Verfolgung der wilderen Aspekte des Weiblichen, deiner selbst, verinnerlicht?

 

… Könnte es sein, dass du dich, indem du dich unbequemen Wahrheiten stellst und diese aussprichst, Wahrheiten von denen man dir gesagt hat, dass du sie fürchten und vermeiden solltest, dich stattdessen für den Frieden und die Heilung öffnest, nach denen du dich so sehr sehnst?

 

Voll von Shakti Schlüsseln, öffnet uns Medusas Mythologie Türen hinein in die komplexen Schichten des fragmentierten Selbst und bietet uns tiefgreifende Anleitungen, wie wir wahre Entspannung und Vertrauen in das, was wir sind und wozu wir gehören, wiedererlangen können.

 

Es gibt hier keine unrealistischen Standards der Perfektion. In der Göttinnen Sadhana tust du so viel oder so wenig, wie für dich stimmig ist. Dies ist ein spiritueller Weg, der dein Leben nicht nur umarmt, sondern der dein Leben ist – nicht die schwer greifbare perfekte Version davon, sondern genau so wie es ist.

 

Mit der Unterstützung kraftvoller täglicher Anleitungen, die kurz und bündig sind, werden wir die verbannten und unbewussten Teile unseres eigenen Selbst annehmen, und indem wir unsere eigene innere Arbeit tun, weben wir den zerrissenen Wandteppich unserer gebrochenen Welt wieder zu einem Ganzen. Zum Wohle aller.

 

“Ich konnte die Gegenwart der Göttin spüren wie nie zuvor”

Die Botschaft des Weichwerdens war wieder da; das Weich werden der Sinne und der geistigen Haltung. Danke, liebe Chameli Ardagh und Schwestern vom Awakening Women Institut, dass ihr die Führung übernommen habt, um diesen Heiligen Raum zu ermöglichen. Möge alles, was getan wird, ein Segen für alle sein. Namaste.

Safi Jayari
Ehrenamtliche bei Isha Foundation

“Es gab sowohl subtile als auch massive Veränderungen in meinem Leben, seit ich mit der Sadhana begonnen habe!”

Ich bin jetzt in der Lage, mir eine tägliche Praxis anzueignen und mich an so viele Geschenke zu erinnern, die Sie mir und meinem Leben täglich macht. Ich erwartete mit Ungeduld eure täglichen E-Mail in meinem Posteingang, weil ich mich durch dieser Gruppe von unglaublichen Frauen mit Ihrer Gnade verbunden fühlte. Ich bin unendlich dankbar, dass ihr mir diese Tür geöffnet habt, denn ich weiß, dass Sie schon immer in meinem Leben war, aber ich wusste nicht, wie ich mich mit Ihr auf einer tieferen, bedeutungsvolleren Weise verbinden konnte. Jetzt weiß ich es!

Sapna Chandaria
Guide.Coach.Heilerin
SoulfulLiving.Co.Ke.com

“Ich knie vor der Kraft dieses Kreises nieder”

Es war eine große Sadhana für mich… eine Rückkehr nach Hause zu mir selbst, wobei ich durch viele meiner eigenen Schatten gegangen bin. Schwestern, ich knie vor der Kraft dieses Kreises nieder. Ich fühle sie. Ich atme sie. Mehr und mehr erkenne ich in meinem Leben die Kraft der Praxis – dass ich wirklich nichts herausfinden muss. Meine Dankbarkeit ist unbeschreiblich! Ich verneige mich vor euch allen. Ich sende euch meine tiefste Liebe von meinem Herzen und die Früchte dieser Arbeit

Rosalie Whatley
Mond Zyklus Ausbilderin
Rosalie Amber Grace

108.00

Die Lehrinhalte werden per E-Mail und Audioaufnahmen übermittelt, du kannst
von Zuhause aus teilnehmen und jederzeit beginnen.

F.A.Q

blank
Was ist Shakti Sadhana?

Sadhana bedeutet spirituelle Übung.
Shakti ist die Bezeichnung für die weibliche kreative Lebenskraft des Universums.

Shakti-Sadhana ist eine mit dem Körper verbundene spirituelle Praxis, in der die Göttin der Zugang zum Erwachen ist. In dieser Praxis beschäftigst du dich bewusst mit deinem inneren und äußeren Leben, mit deiner Dunkelheit und deinem Licht, um beide ganz klar als unergründliche Ganzheit zu sehen, aus der du erschaffen wurdest.

Shakti Sadhana ist keine zurückgezogene spirituelle Übung, es ist ein Weg, der jeden Aspekt deines Lebens durchdringt und der die harten Wände der Dualität schmelzen lässt.

Der Kreis der Yoginis ist ein Kreis bewusster Frauen, die mit der gemeinsamen Absicht des verkörperten Erwachens zusammenkommen. An unseren 21-tägigen Online-Sadhana-Vertiefungen nehmen meistens mehrere Hundert Frauen aus dem deutschen Kulturraum teil. Wir alle tragen dazu bei, gemeinsam ein kraftvolles Shakti-Feld zu erschaffen, das wiederum jede Einzelne von uns mit einer kraftvollen Übertragung des Erwachens versorgt.

Was werde ich in einer 21-tägigen Sadhana lernen?

In jeder 21-Tage Sadhana-Vertiefung wirst du in das tiefe Erforschen einer Göttin eintreten und durch ihre Mythologie und Übungen wirst du in dir die von ihr verkörperten Kräfte und Geschenke erwecken und integrieren.

Dies ist keine zurück gezogene spirituelle Praxis. Dies ist vielmehr ein Pfad, der jeden Aspekt unseres Lebens durchdringt. In der Shakti Sichtweise beziehen wir uns auf den Geist nicht als etwas von der Materie Getrenntes, wir praktizieren mit Körper und Gefühlen, mit unserem Leuchten und unserer Dunkelheit als unterschiedlicher Ausdrucksform von ein oder derselben Ganzheit.

Die Erkenntnis, dass das, wonach wir uns sehnen, das ist, wer wir bereits sind, bildet die Grundlage für all unser spirituelles Erforschen in der Shakti Tradition. Demnach zielt unsere Praxis in der Sadhana nicht auf eine Errungenschaft in der fernen Zukunft ab. Sie ist vielmehr ein Prozess des Schmelzens, des Entwirrens der Weisheit und Schönheit, die bereits in jeder Frau vorhanden sind.

In der uralten Göttinnen Mythologie finden wir Landkarten, die uns in diesem Prozess des Erwachens unterstützen. Du wirst eingeführt in Praktiken dieser lebendigen Linie der weiblichen verkörperten Spiritualität, welche die Gemeinschaft der Awakening Women seit mehr als 15 Jahren intensiv zusammen erforscht hat.

Werde ich die Zeit finden, auch während eines geschäftigen Alltags an der Sadhana teilzunehmen?

Du nimmst so viel teil, wie es für dich machbar ist. Ein bisschen zu praktizieren ist besser als gar nicht. Viele Übungen können auch inmitten deines täglichen Lebens praktiziert werden, weil sie für dich gemacht sind. Wenn du dich in eine Sadhana hinein begibst, trittst du in ein Mandala von Shakti, von Transformation, ein. Die Übungen und Lehren werden sich – unabhängig davon, wie viel du „tust“ – auf unerwartete Art entfalten.

Für wen ist eine Sadhana geeignet?

Wir werden tief gehen. Wir treffen uns in der gemeinsamen Hingabe, erwacht zu leben. Wenn du dich gerufen fühlst, ein JA in dir verspürst … dann nimm deinen Platz im Kreis ein.

Du musst absolut keine Erfahrungen in solchen Lehren haben. Unser Fokus in den Übungen zur weiblichen Verkörperung ist die direkte Erfahrung.

DEINE Erfahrung ist die Quelle. Immer.

108.00

Die Lehrinhalte werden per E-Mail und Audioaufnahmen übermittelt,
du kannst von Zuhause aus teilnehmen und jederzeit beginnen.

Praktische Informationen

Was ist enthalten?

:: Tägliche Übungen und/oder kurze Gedichte über das Erwachen per E-Mail.

:: Zugang zum Online-Yogini-Kreis*, in dem du dich mit Frauen aus dem deutschsprachigen Raum austauschen kannst, die wie du an einer Sadhana teilnehmen. Dies ist ein bereits etablierter und geschätzter Online-Raum, der während deiner Sadhana und darüber hinaus für dich da sein wird.* eine geschlossene Facebook-Gruppe.

:: Mitschnitte von allen drei Zoom-/Telefon-Retreats (auch als MP3-Download).

Was passiert nach der Anmeldung?

Auf der Check-Out-Seite, wirst du dich für das Startdatum deiner Sadhana entscheiden. Sobald wir deine Zahlung erhalten haben, senden wir eine Willkommens-E-Mail und deine Sadhana beginnt an dem von dir gewünschten Datum.

Wenn du eines unserer täglichen E-Mails nicht bekommst, überprüfe bitte deinen SPAM Ordner und deinen Papierkorb, da sie manchmal versehentlich dort landen (Wenn du Gmail hast, überprüfe die Registerkarte "Werbung".).

Hast du Fragen oder benötigst du Unterstützung, so kannst du dich an yoginiteam@awakeningwomen.com wenden.

Dein Guide

 

 

Chameli Gad Ardagh

Gründerin von Awakening Women &
der Weisheitsschule für Frauen

Chameli (sprich scha-me-lie) ist eine Mystikerin und eine Goddess Wisdom Keeper.
Durch ihre Liebe zu alten Weisheitslehren und ihre eigene Übungspraxis in Göttinnen Kreisen auf der ganzen Welt hat sie eine Karten des spirituellen Erwachens und des Leaderships herauskristallisiert, die zugänglich und praktisch sind und die Frauen von heute würdigen.
Verwurzelt in der Verehrung der Erde, einer hingebungsvollen weiblichen Spiritualität und im Göttinnen zentrierten tantrischen Yoga, wird sie besonders wegen ihrer Liebe zur Mythologie und des Geschichtenerzählens als Schlüssel zum spirituellen Erwachen und der Verkörperung geschätzt.

Bildquellen von: Bibbie Friman und Melina Seto