DE / EN
AwakeningWomen Rotating Header Image

Posts under ‘Yogini-Weisheit’

Yogini Weisheit

Shiva ist ein Name für unsere innere Fähigkeit Präsenz zu halten für alle Arten, in denen Shakti Energie eine Form annimmt. Er ist ein Aspekt deines eigenen Bewusstseins immer genau hier. Er ist das Versprechen, dass es sicher ist all das zu sein, was du bist; dass du wach bleiben kannst, mitten im Sturm eines [Read More…]

Yogini Weisheit

Mütter, ich bin hier, um euch an eure Krone zu erinnern. Du wurdest buchstäblich eingeweiht in die schöpferische Quelle des Universums. So oft sah ich Mütter sich selbst von ihren eigenen Superkräften entwurzeln, wenn sie versuchten in der Welt zu handeln, so als ob die großen Jungs in Anzügen die Regeln des Spiels der Schöpfung [Read More…]

Yogini Weisheit

In unseren Herzen und Schößen tragen wir bereits die Vision einer Menschheit, die in Harmonie lebt und sich gegenseitig sowie das ganze Leben ehrt. Die Frage lautet, wie sehr sind wir bereit, das zu WOLLEN? Dein Sehnen ist Shakti; deine Absicht ist Shakti; Dein Verlangen ist Shakti; Dein Engagement ist Shakti; deine Hingabe ist Shakti. [Read More…]

Yogini Weisheit

Dein Dharma unterscheidet sich von nur einer Ambition. Ambitionen tauchen oft aus einem Widerstand gegenüber Gefühlen auf—Ich will nicht fühlen, dass ich nicht gut genug bin oder ich will nicht fühlen, dass ich wertlos bin, also verbringe ich mein Leben mit dem Versuch, eine Karriere oder Umstände aufzubauen, die beweisen, dass ich gut genug bin. [Read More…]

Yogini Weisheit

Die Praxis verkörperter Präsenz setzt viel Geduld voraus, du kannst sie nicht erzwingen oder verwirklichen. Es ist mehr ein Entspannen, ein Erlauben. Es ist ein Prozess ähnlich dem, eine Hand zu öffnen, die schon sehr lange Zeit zur Faust geballt war: Du öffnest und lässt los, öffnest und lässt los, langsam, behutsam. Lass deine Präsenz [Read More…]

Yogini Weisheit

In der Yogini Tradition nennen wir starke Gefühle wie Wut “ starke Shakti”.  Sie ist vom Wesen her weder negativ noch positiv. Es ist einfach nur Energie, die stark ist Wenn wir versuchen, diesen wilden Tanz der Mutter in ordentliche, feinsäuberliche Schubladen zu stecken und alles als positiv oder negativ markieren, gewünscht oder ungewünscht, dies [Read More…]

Yogini Weisheit

Wenn wir uns mit dem kleinen, abgetrennten “Ich-Plan” identifizieren, geschieht eine unvermeidliche Trennung: das, was die Buddhisten die Wurzel-Erkrankung nennen, die Wurzel allen Leidens. Wir spüren ein unstillbares Gefühl von Mangel, ein tiefes Loch in uns, das nichts zu füllen vermag. Manchmal scheint unsere Erfahrung dieses Gefühl von Trennung zu bestätigen, und doch ist es [Read More…]

Yogini Weisheit

In der Ermächtigung deiner ungezähmten Natur zu stehen, bedeutet aufzustehen und zu sagen, ich weiß nicht, ob irgendwer dem zustimmen wird; ob es richtig oder falsch ist. Alles, was ich weiß, ist dieser Ruf und das ich ihm folgen muss.

Yogini Weisheit

Lass deine Hände sanft auf deinem Brustkorb ruhen. Lass deinen Atem deine Hände von Innen berühren fast so als würde dein Atem deine Hände küssen. Lass dein Gewahrsein in deinen Herzraum sinken. Hier findest du den Thron des Inneren Gurus, der Inneren Führung.

Yogini Weisheit

Die Rückkehr des Göttlichen Weiblichen heilt uns von alten Mustern der Zerrissenheit in unserer Psyche, in unseren Leben und in unserer Spiritualität. Sie heilt die Orte, an denen uns beigebracht wurde zu glauben, das Geist und Materie zwei voneinander getrennte Dinge seien und das wir von der Materie “befreit” werden müssen – von der Mutter [Read More…]

Yogini Weisheit

Da wir das Zutrauen und Vertrauen in die wilden Dimensionen des erotisch Weiblichen verloren haben, spannen wir unsere Körper an, in dem Versuch diese unfassbare Energie in verdauliche Schubladen von „nicht zu viel,“ „nicht zu bedürftig“ und „nicht zu wild“ zu zwängen. In unserer Yogini Praxis gehen wir das Risiko ein, die Kanten weich werden [Read More…]

Yogini Weisheit

Deine Erfahrung des Göttlichen sieht möglicherweise nicht so aus, wie du es in den Büchern gelesen hast. Denke daran, dass die meisten der Heiligen Schriften von Männern für Männer niedergeschrieben wurden – selbst in der Shakti Tantra Tradition. Wenngleich diese Männer Anhänger der Göttin waren, waren sie immer noch Männer in bestimmten gesellschaftlichen Situationen; Männer [Read More…]

Yogini Weisheit

In unserer starren Identifikation damit, ein kleines, getrenntes „ich“ zu sein, verengen wir unseren Blick und vergessen, dass wir aus einem grenzenlosen Ozean der Möglichkeiten hervorgehen. Die Spirituelle Praxis öffnet unsere Herzen sowie unseren Geist und dehnt unser Selbstempfinden aus. Auf eine schöpferische Art und Weise verbinden wir uns mit unseren Erfahrungen und beginnen Ressourcen [Read More…]

Yogini Weisheit

Wir alle sind Teil einer umfassenden Entwicklung, in der viele Einflüsse unsere Leben mitgestalten. Je tiefer wir eine schöpferische Beziehung zu unserer Erfahrung eingehen, desto mehr erkennen wir, dass wir enorme Kräfte besitzen.

Yogini Weisheit

Dieser bemerkenswerte Körper, der uns gegeben wurde, ist unser Instrument der weiblichen Führung. Je mehr wir in unseren Körper hinein sinken können und dadurch sensibler für seine Signale werden, desto anmutiger können wir mit Kreativität und Führung durch das Leben, Beziehungen und durch Gefühle navigieren.   ~ Chameli Ardagh

Yogini Weisheit

Du hast dich nicht selbst erschaffen, du bist ein Wunder, geboren aus dem großen Mysterium. Woher nimmst du das Recht dich selbst zu verurteilen und so streng mit dir zu sein? Schaue durch die Augen des Staunens, Schwester. Sieh die Schönheit, aus der du gemacht bist. ~ Chameli Ardagh

Yogini-Weisheit

In den Yogini Verkörperungsübungen kultivieren wir die Fähigkeit mit unseren Erfahrungen als Empfindungen im Körper präsent zu sein. So häufig sind wir damit beschäftigt, Veränderung hervorzurufen, dass wir uns von dem einzigen Ort verschließen, an dem Wandel möglich ist –- Präsenz.

Yogini Weisheit

Du hast dich nicht selbst erschaffen, du bist ein Wunder, geboren aus dem großen Mysterium. Woher nimmst du das Recht dich selbst zu verurteilen und so streng mit dir zu sein? Schaue durch die Augen des Staunens, Schwester. Sieh die Schönheit, aus der du gemacht bist. ~ Chameli Ardagh

Yogini Weisheit

Spüre, wie der Atem einen Rhythmus in deinem Körper erzeugt. Es entstehen Rhythmen in deinem gesamten Körper – das Summen deiner Zellen, der Fluss des Blutes, das Schlagen deines Herzens. Auch jenseits des Körpers sind Rhythmen und Wellen, Kontraktionen und Ausdehnungen, Zyklen und Jahreszeiten.

Yogini Weisheit

Auf dem Weg zum verkörperten Erwachen bringst du Bewusstsein dort hinein, wie das Leben durch deine persönlichen Filter vertraut erfahren und gefühlt wird, durch diesen Körper, durch diese Gedanken, durch diese Erinnerungen und die Geschichte, die du als Frau und menschliches Wesen hast. Und gleichzeitig dehnst du deine Sichtweise aus und stellst fest, dass dieser [Read More…]