DE / EN
AwakeningWomen Rotating Header Image

Yogini Weisheit

In der Yogini Tradition nennen wir starke Gefühle wie Wut “ starke Shakti”.  Sie ist vom Wesen her weder negativ noch positiv. Es ist einfach nur Energie, die stark ist

Wenn wir versuchen, diesen wilden Tanz der Mutter in ordentliche, feinsäuberliche Schubladen zu stecken und alles als positiv oder negativ markieren, gewünscht oder ungewünscht, dies oder das, dann beginnen wir uns selbst als fragmentiert wahrzunehmen. Dieser Schmerz in uns; ist der Schmerz der Trennung. Die Buddhisten nennen es die Wurzelkrankheit; die Ursache allen Leidens. Der Impuls hinter so vielen Handlungen, die wir vornehmen ist ein Versuch, diesen tiefen, tiefen, tiefen Schmerz der Seele nicht zu fühlen.

Wenn wir lernen unsere Gefühle als Shakti zu spüren, als Energie, die durch uns hindurch fließt, erkennen wir, dass alle Gefühle in ihrem Kern aus dem gleichen Stoff erschaffen sind. Unser Projekt besteht nicht mehr im Versuch einige dieser Gefühle loswerden zu wollen und anderen nachzujagen. Wir “machen unser Yoga”: wir lernen unsere automatischen Reaktionsmuster zu entspannen. Wir üben uns darin, offen zu bleiben und unsere Fähigkeit zu kultivieren, inmitten von starker Energie wach zu bleiben. Wir werden zu Führenden und Mitgestalterinnen unserer Erfahrung.

~ Chameli Ardagh